Sie sind hier:

Arbeitsgruppe Energiespeicherung

Zielstellung:

Die Arbeitsgruppe Energiespeicherung adressiert Kompetenzträger im Bereich der Speichertechnologien für elektrische wie auch thermische Energie. Um in Thüringen mehr Transparenz in diesen Bereich zu schaffen, Synergien und Entwicklungspotenziale zu identifizieren wurde die Arbeitsgruppe "Energiespeicherung" ins Leben gerufen.

Große wirtschaftliche Potenziale werden gerade für KMU mit einer gesteigerten Partizipation an der wirtschaftlichen Nutzung Erneuerbarer Energien gesehen. Die Integration von Energiespeichern in die Systeme bietet diese. Die von der ThEGA und dem Fraunhofer-Anwendungszentrum Systemtechnik (AST) moderierte Arbeitsgruppe wird gemeinsam mit KMU Material- und Systeminnovationen zu Produkt- und Marktinnovationen weiter entwickeln.

Vorgehensweise:

In regelmäßig stattfindenden Arbeitstreffen informiert die Arbeitsgruppe über neuste Entwicklungen und Projekte im Bereich der Energiespeicherung in Thüringen. Mit der Integration des Fraunhofer-Anwendungszentrum Systemtechnik (AST) als wissenschaftlichen Koordinator ist ein Partner gewonnen worden, welcher bestrebt ist aus einer neutralen Perspektive heraus, die verschieden zum Tragen kommenden Technologien systemisch zu integrieren und somit einen Mehrwert für die Technologien in der Systemanwendung zu realisieren.


Hintergrund:

Zusätzliche Speicherkapazitäten sind notwendig, um die Schwankungen im Gleichgewicht zwischen Stromerzeugung und -bedarf auszugleichen und damit eine stabile und zuverlässige Versorgung mit elektrischer Energie gewährleisten zu können. Diese Zunahme fluktuierender Stromeinspeisungen erfordert einen Ausbau von Stromnetzen, aber insbesondere auch von Stromspeichern. Mit der Speicherung thermischer Energie wird eine ebenso signifikante Verbrauchs- und Bedarfsgröße im Haushalts- und Industriesektor bearbeitet.

Antworten für beide Aufgaben- und Themengebiete sind von Bedeutung für die weitere Etablierung der Erneuerbaren Energien. Daneben bietet die intelligente Kombination thermischer und elektrischer Systeme noch erhebliches Effizienzpotential sowohl technisch als auch wirtschaftlich.

Ihre Ansprechpartner

  • Dr. Michael Bär

    Projektleiter Nachhaltige Energie und Ressourcenverwendung

    Akquisition, Thüringen International und ClusterManagement

    Tel. +49 361 5603 354

    Fax. +49 361 5603 328

    michael.baer@leg-thueringen.de

  • Dr.-Ing. Peter Bretschneider

    Institutsteil Angewandte Systemtechnik (IOSB-AST) des Fraunhofer IOSB

    03677 461-102

    Email schreiben