Sie sind hier:

Arbeitsgruppe Faseroptik

Die Arbeitsgruppe 7 beschäftigt sich mit der Herstellung, Untersuchung  und der Anwendung moderner optischer Fasern sowie den Eigenschaften der Lichtführung in faseroptischen Wellenleitern.

Optische Fasern waren in den letzten Jahrzehnten ein wesentlicher Treiber moderner Kommunikationstechnologien. Die weltweite jährliche Produktion von optischen Fasern liegt heute bei rund 200 Millionen Kilometern und wächst weiter mit jährlichen Steigerungsraten von ca. 5% Neben den zunehmenden Anforderungen speziell für verbesserte Übertragungseigenschaften bei Multimode-Fasern bilden sich inzwischen neue attraktive Anwendungen für optische Spezialfasern aus, insbesondere in der Prozess-, Mess- und Sensortechnik, für eine lokale Strahlübertragung, als optische Lichtquellen und für Bildgebungsaufgaben. In Thüringen besteht dazu eine hohe Kompetenzkonzentration mit Herstellern von Spezialgläsern und anderen optischen Materialien, Maschinen-, Anlagen- und Gerätebauern, Faserherstellern, Gradientenindexlinsenherstellern, Kabelherstellern, Herstellern hoch­spezialisierter faseroptischer Bauteile sowie vielfältigen Anwendern optischer Fasern. Hinzu kommt eine passfähige Umgebung von Hochschul- und Forschungseinrichtungen für die Ausbildung hochqualifizierter Fachkräfte.

Ihre Ansprechpartner

  • Prof. Dr. Hartmut Bartelt

    Abteilungsleiter​ Faseroptik

    Leibniz-Institut für Photonische Technologien (IPHT)

    Tel. (03641) 206-200

    Email schreiben