07.01.2016

7. Mitteldeutscher Kunststofftag 2016 in Erfurt

Im kommenden Jahr findet der 7. Mitteldeutsche Kunststofftag (MKT) am 29./30. Juni in Erfurt statt. Der MKT hat sich als die Leitveranstaltung der Branchenunternehmen der Kunststoffindustrie in Mitteldeutschland etabliert. Getragen wird die Veranstaltung durch das Mitteldeutsche Kunststoffnetzwerk, in dem die vier Bundesländer Brandenburg (KuVBB), Sach-sen (AMZK), Sachsen-Anhalt (Polykum) und Thüringen (PolymerMat) mit ihren jeweiligen Kunststoffnetzwerken zusammenarbeiten. PolymerMat wird wieder die Veranstaltung organisieren und durchführen.

Der Mitteldeutsche Kunststofftag findet 2016 zum fünften Mal in Erfurt statt, wo er dann immer in zweijährigem Rhythmus durchgeführt wird. Darauf haben sich die Netzwerke geeinigt, um die immer vielfältiger werdende Landschaft von Veranstaltung überschaubar und wirk-sam zu halten und keine unnötigen Konkurrenzsituationen zu schaffen. Die Veranstaltung wird wieder im Messekongresszentrum in Erfurt durchgeführt und von einer Ausstellung von Zulieferunternehmen begleitet, die ihre neuesten Produkte vorführen können. Die Abendveranstaltung findet, wie gehabt, am ersten Tag im Kaisersaal Erfurt in gewohnt hoher Qualität statt. Dieses beliebte „Get-together" bietet zusätzlich Gelegenheit für vertiefende Gespräche zwischen den Teilnehmern, Ausstellern und Referenten des MKT 2016 in angenehmer und lockerer Atmosphäre und vor allem bei gutem Essen.

Bereits Anfang Dezember fand eine erste Besprechung des Programmkomitees statt, bestehend aus Vertretern der Kunststoffnetzwerke aus den vier Bundesländern. Dabei wurden die Schwerpunktthemen der Veranstaltung festgezurrt. Im Vordergrund stehen Fachvorträge überwiegend aus Unternehmen aber auch attraktive Neuigkeiten von einzelnen Forschungseinrichtungen werden vorgestellt. An beiden Veranstaltungstagen wird jeweils ein Plenarvortrag sowie am ersten Tag 2 Sessions und am zweiten Tag 3 Sessions mit jeweils 3-4 Vorträgen für das Fachpublikum angeboten. Der erste Plenarvortrag soll zu einem relevanten Thema über die wirtschaftliche Entwicklung unseres industriellen Umfeldes erfolgen, der zweite wird ein fachlicher Vortrag zum Thema „Industrie 4.0 in der Kunststoffverarbeitung" sein. Die geplanten fünf Sessions werden die folgenden Themen behandeln:

  • Funktionsintegration & Design,  
  • Oberflächen, 
  • Effiziente Produktion,  
  • Recycling & Lifecylemangement und  
  • Leichtbau & Verbundmaterialien.

 

Es wird kein allgemeiner „Call-for-Paper" ergehen, sondern durch Direktansprache zu den einzelnen Themen sollen hochrangige und erfahrene Redner zu allgemein interessierenden Themen aus der industriellen Praxis gewonnen werden, um einen hohen Attraktivitätswert für die Teilnehmer sicherzustellen. Eröffnet wird die Veranstaltung mit Grußworten von öffentlichen Vertretern der Bundesländer Sachsen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg und Thüringen. Es werden für den Mitteldeutschen Kunststofftag ca. 23 Aussteller und mehr als 150 Teilnehmer erwartet.

Das qualitativ hochwertige Informationsangebot wird durch die Fachausstellung von Unter-nehmen und Forschungseinrichtungen begleitet. Auf der Ausstellung kann sich das Fachpublikum über aktuelle Themen und neueste Produkte der Zulieferindustrie informieren und austauschen sowie neue Geschäftsbeziehungen knüpfen.

Weitere Details über den Mitteldeutschen Kunststofftag 2016 finden Sie unter www.polymermat.de. Hier können sich Teilnehmer auch online anmelden.

Quelle: Pressemitteilung PolymerMat e. V., 16.12.2015

MiT-Koordinierungsbüro

Dr. Wolfgang Seeber
Teamleiter ThCM
AIC - Akquisition, Thüringen International und Clustermanagement

Mainzerhofstraße 12
99084 Erfurt

0361 5603-462
0361 5603-328
E-Mail schreiben