Nachrichten

Modellprojekte für digitale Kooperation und Datenaustausch gesucht

Förderung digitaler Modellprojekte geht in die dritte Runde

Die Förderung von digitalen Modellprojekten im Bereich der Wirtschaft geht in die dritte Runde. Bis zum 21. Januar 2019 werden Konzepte für innovative digitale Lösungen gesucht, die es kooperierenden Unternehmen ermöglichen, Daten sicher und vertrauensvoll über digitale Plattformen und IT-Produkte auszutauschen. In den Pilotprojekten sollen Open-Source-Lösungen geschaffen werden, die in vielfältigen Bereichen genutzt werden können. Aus den eingereichten Projektskizzen werden bis Mitte Februar die besten ausgewählt und in das förmliche Antragsverfahren überführt. Bis Ende April 2019 fällt die Entscheidung über die geförderten Projekte.

Im Rahmen des dritten Wettbewerbsaufrufs für Digitale Innovationen und Plattformen soll die Zusammenarbeit von Unternehmen im Sinne einer kooperativen Wertschöpfung gefördert werden. Dafür sind anwendungsbezogene digitale Lösungen gefragt, mit denen Daten sinnvoll verwaltet, minimiert, möglichst gebündelt oder ausgetauscht werden können. Die vorgeschlagenen Lösungen sollen vorzugsweise einen offenen Zugang ermöglichen (Open-Source-Lösungen) und über eine sichere, dezentrale Architektur verfügen. Am Wettbewerb beteiligen können sich Konsortien aus mindestens drei Unternehmen, von denen mindestens zwei nicht aus der IT-Branche kommen. 

"Mit dem Wettbewerb wollen wir die Unternehmen dabei unterstützen, sich horizontal in der Branche, aber auch vertikal in der Wertschöpfungskette zu vernetzen. So können die Thüringer Unternehmen wettbewerbsfähiger werden, weil sie branchenübergreifend besser und effizienter zusammenarbeiten" so Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee. Die Projekte sollen eine Laufzeit von maximal 15 Monaten haben. Die Höhe der Förderung je Projekt liegt bei maximal 200.000 Euro. Insgesamt sollen in diesem Wettbewerbsaufruf bis zu drei Vorhaben unterstützt werden.

Im Rahmen der ersten beiden Wettbewerbsaufrufe zur Förderung digitaler Modellprojekte in 2016 und 2017 hatte das Wirtschaftsministerium insgesamt 12 Projekte mit etwa 2,1 Millionen Euro gefördert.

Alle Informationen zum Wettbewerbsaufruf unter: www.thueringen.de/th6/tmwwdg/service/wettbewerbe/index.aspx.

Unter www.wir-thueringen.de stellen wir die spannenden Projekte der ersten Förderrunde vor.

Pressemitteilung des TMWWDG

MiT-Koordinierungsbüro

Dr. Wolfgang Seeber
Teamleiter ThCM
AIC - Akquisition, Thüringen International und Clustermanagement

Mainzerhofstraße 12
99084 Erfurt

0361 5603-462
0361 5603-328
E-Mail schreiben