03.12.2014

Gründerpreis Thüringen 2014: STIFT vergibt "Preis für innovative Gründungen" an EnShape

(Erfurt, 03.12.2014) Am Abend des 02.12.2014 wurden in Erfurt die Sieger des Thüringer Gründerpreises 2014 ausgezeichnet. In diesem Rahmen vergab die Stiftung für Technologie, Innovation und Forschung Thüringen (STIFT) den "Preis für Innovative Gründungen" in Höhe von 10.000 €.

Dieser ging an: Dr. Marcus Große, Bastian Harendt, Dr. Martin Schaffer, Robert Schaffer und Simon Willecke von der EnShape GmbH aus Jena für die Entwicklung, Produktion und den Vertrieb hochgenauer und schneller 3D-Sensoren.

Die EnShape GmbH entwickelt, produziert und vertreibt hochgenaue und gleichzeitig schnelle 3D-Sensoren an Systemintegratoren im Bereich der industriellen Automation. Die von den Mitgründern Marcus Große, Martin Schaffer und Bastian Harendt in langjähriger Forschungsarbeit an der FSU Jena entwickelten 3D-Sensorkonzepte ermöglichen eine berührungslose, hochgenaue und konkurrenzlos schnelle 3D-Formerfassung von komplexen Oberflächen bei einem Messfeld von wenigen cm² bis zu einigen m².

Im Gegensatz zu allen am Markt erhältlichen optischen 3D-Sensoren ermöglicht die Sensorik von EnShape eine genaue und gleichzeitig sehr schnelle flächige 3D-Formvermessung. Damit können beispielsweise Automatisierungslösungen für die Fließbandproduktion oder das Random-Bin-Picking von Kleinteilen erstellt werden. Bisherige Sensorlösungen sind hierfür entweder zu langsam oder zu ungenau. EnShape GmbH ist überzeugt, sich durch die innovative Sensortechnik im Messtechnikmarkt zu etablieren und voraussichtlich ab 3. Quartal 2016 profitabel zu arbeiten.

Neben dem immensen Geschwindigkeitsvorteil erlaubt die hohe Flexibilität des innovativen Verfahrens einfachere Lösungen für eine Vielzahl von Messapplikationen, als es unter Verwendung herkömmlicher Projektionsgeräte der Fall wäre. "Wir sind von der Idee und dem großen Innovationspotenzial überzeugt." so Dr. Sven Günther, Geschäftsführer der STIFT zur Wahl des Preisträgers.

Neben dem Sonderpreis der STIFT erhielt das Unternehmen auch die Auszeichnung für den besten Businessplan. "Damit unterstreicht das Gründerteam, dass es über die Lösung hinaus eben auch ein strategisch gut durchdachtes Geschäftsmodell vorweisen kann.", so Dr. Günther weiter.

Quelle: Pressemitteilung Stiftung für Technologie, Innovation und Forschung Thüringen (STIFT), www.stift-thueringen.de

MiT-Koordinierungsbüro

Alexander Dieser
Junior-Projektleiter „Industrielle Produktion & Systeme“
AIC - Akquisition, Thüringen International und Clustermanagement

Mainzerhofstraße 12
99084 Erfurt

0361 5603-471
0361 5603-328
E-Mail schreiben